harmonisierendes, ästhetisches, schönes.

bilder , die design und positive wirkung auf das umfeld und den betrachter verbinden, harmonisierende energien in die räumlichkeiten einbringen und so zu mehr wohlbefinden beitragen können. ob sie ihre persönlichen bereiche mit einem aussergewähnlichen bild von buddha, ihre praxis mit einem nach den regeln des feng-shui ausgerichteten bildes versehen, oder einfach ein besonderes geschenk für eine neue wohnung machen möchten – diese bilder werden neue akzente setzen. über 30 jahre intensiver arbeit in den bereichen der energie- und heilarbeit, der arbeit mit modernster informationstechnologie, in den bereichen der inneneinrichtung und des galeriewesens haben zu der idee geführt,„feng-shui-bilder“ der etwas anderen art entstehen zu lassen. ästhetik und optik verbunden mit klarer farbgebung führen zu einer interessanten kollektion ,die sich hervorragend mit moderner räumästhetik verbinden läßt und  deren ständiges wachstum und veränderungen immer wieder neue impulse entstehen lassen. spätestens seit der bahnbrechenden arbeit des japanischen wissenschaftlers masuru emoto www.masaru-emoto.net   ist definitiv bewiesen, daß jeder gedanke, jeder klang, jedes wort und jedes bild eine verändernde wirkung auf wasser hat. da ein menschlicher organismus zu knapp 70 %flüssig ist, das gehirn sogar zu ca. 95%, kann man davon ausgehen,daß bilder und farben wirkung auf den betrachter haben und ebenso die energie des raumes prägen. die uralte chinesische lehre des „feng-shui“ - auch im westen hoch im  kurs- hat dieses wissen inne. alles und jedes materiell erscheinende beinhaltet energie und information. bilder sind informationsträger und verbinden uns  mit dem, was da sichtbar erscheint ebenso wie mit dem geist den sie in sich bergen, bzw. den ritualen, die damit verbunden sind....z. b. buddha. wir betrachten den buddha und es hat wirkung auf uns, genauso, wie es wirkung hat, wenn wir einen kriminalfilm ansehen...die reaktionen sind spürbar. es ist interessant, daß die körperzellen und das zellgedächtnis  nicht zwischen „realität“ und nur gedachtem unterscheiden. die wirkung im körper ist ähnlich– ob wir den krimi selbst erleben oder uns intensiv ansehen –nur die intensität des erlebens prägt tiefere oder oberflächlichere muster ein. so bilden rituale oder wiederholungen von gedanken und dingen neuronale strukturen, die letztendlich  unsere realität prägen und beeinflussen.es ist für uns prägend, womit und wie wir unser leben verbringen und umgeben. wir haben die wahl, wir entscheiden und bilden somit unseren background, der uns lebensqualität geben sollte.farben, formen, positiv-wirksame symbole, die vielfalt der natur, heilige wesen und  stätten – alles dieses sind dinge, die uns positives geben, uns mit ihrer energie positiv beeinflussen. eine rose, die pyramide von gizeh, ein bild von buddha oder jesus, ein olivenbaum, eine eiche, alles und jedes hat seine spezielle information und energie, die man, indem man  einen raum damit bereichert, aufnehmen kann, mit der man kommunizeren kann. es ist gut, intuitiv zu wählen, unsere intuition ist ein hervorragender führer. sie wird uns zeigen, welches motiv uns „ja“ sagen läßt, welcher informationsträger unser wohlbefinden steigern wird...natürlich kann man auch gezielt wählen und ein bild eines stillen, meditativen wassers auswählen, um einen ruhepol für den raum zu kreiren, die rose als symbol der liebesenergie wählen, die große pyramide von gizeh als transformierende station in einen raum plazieren...aber freude muß es in jedem fall machen  - und die wünsche ich ihnen von herzen!!!
ich wünsche ihnen viel spaß beim schmöckern und vielleicht auch beim überlegen: was, wo und wie..???
mit licht und lachen,
herzlichst

maria agostini

www.mariaagostini.de
www.marionics.de